Bis vor wenigen Tagen konnte Apple noch von sich behaupten, das Notebook mit dem schÀrfsten Display auf dem Markt zu haben.
Diese Titel hat nun Google mit dem Chromebook Pixel mit beeindruckenden 2560 x 1700 Bildpunkten inne. Das verschafft Google somit 239 Bildpunkte im Vergleich zum Apple Macbook Retina mit 227 einen knappen Vorsprung, der aus meiner Sicht fĂŒr den Enduser kaum zu erkennen ist. Apple Ă€ndert daraufhin ihren Werbeslogan fĂŒr das Macbook Pro Retina auf der Webseite.

Doch hier geht es schon alleine um den Titel, das schĂ€rfste Display im Programm zu haben sondern um einen weiteren Seitenhieb auf Apple. Eines muss man Google jedoch lassen, das Google Chromebook Pixel mit einen neuen Touchscreenbildschirm und einem sehr dĂŒnnen Design macht Lust auf mehr. Mit einem IntelÂź Coreℱ i5-Prozessor (Dual Core 1,8

Apple Àndert werbeslogan wegen Google
Apple Àndert Werbeslogan wegen Google

GHz), einem 4G LTE Chip und einer Akku Laufzeit von 5 Stunden wird das GerÀt im April 2013 auf den Markt kommen.

Anmerken will ich jedoch das bei allem Lob die Tendenz zu Apple schon sehr stark auffĂ€llt. Alleine die WebprĂ€senz des Chromebook Pixel erinnert stark an Apples Webdesign. Auch die besondere Aufmachung der Tastatur – Hintergrundbeleuchtung lĂ€sst die Intention von Google klar erkennen.
Wie das neue Chromebook sich aber im tÀglichen Gebrauch schlÀgt bleibt abzuwarten.

Normale Version: 1.299 US-Dollar
LTE Version: 1.449 US-Dollar

 

Lade Àhnliche Artikel
Lade mehr von Jakob
Lade mehr in Allgemein

Ein Kommentar

  1. Richilieu

    28. MĂ€rz 2013 um 22:26

    Stimme ich voll und ganz zu! Tolle Website ĂŒbrigens!

    Antworten

Kommentar verfassen

Entdecke auch

iPhone 8 – das ultimative GerĂŒchte-Roundup

Das iPhone 8 ist derzeit wieder ein sehr heiß diskutiertes Thema und die GerĂŒchtekĂŒche zum…